38 neue Stellen für Verbundvorhaben nachhaltige Energietechnik

SpreeTec neXt: Mehr als 70 Partner forschen in Cottbus an neuen Werkstoffen für die Energiewende!

Anfang Januar erhielt „SpreeTec neXt“ eine Förderung von bis zu 52,44 Millionen Euro aus Strukturwandelmitteln. Der Verbund aus der BTU Cottbus-Senftenberg, dem Fraunhofer IAP und weiteren Partnern wird in diesem Projekt erforschen, wie Energiespeicher zukunftsfähig gemacht, Turbinenkomponenten flexibel gestaltet und Werkstoffe wie Metall und Kunststoff energieeffizienter gefertigt werden können. ?

Als Resultat sollen etwa Unternehmen auf ihre Situation maßgeschneiderte Photovoltaik-Anlagen, Blockheizkraftwerke und Speicher bekommen oder Züge der Deutschen Bahn einen großen Teil Ihres Eigengewichts einsparen können. SpreeTec neXt plant für dieses Innovationspotenzial künftig 38 neue Stellen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler – und macht Cottbus zu einem von Deutschlands Oberzentren für zukunftsträchtigen Leichtbau.

Hier geht es zur Unternehmensseite: www.b-tu.de/spreetecnext/aktuelles/ansicht/22816-5244-millionen-euro-fuer-forschung-zu-nachhaltiger-energietechnik-in-der-lausitz

Gruppenfoto der Vertreter*innen der Partnereinrichtungen und Teilnehmenden am Pressegespräch - nicht auf dem Bild Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Mario Brandenburg: (v.l.n.r.) Projektleiter SpreeTec neXt an der BTU Cottbus-Senftenberg Prof. Holger Seidlitz, BTU-Präsidentin Prof. Gesine Grande, Institutsleiter Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Prof. Christoph Leyens, Wissenschaftsministerin des Landes Brandenburg Dr. Manja Schüle, Leiter Forschung und Entwicklung Forster System-Montage-Technik GmbH Martin Plettig
Foto: BTU/ Sascha Thor

Boomtown-Talentepool

Der BOOMTOWN-Talentepool sorgt für dein persönliches Match mit passenden Jobs der Cottbuser Stellenanzeigen. Die Registrierung ist kostenfrei – und wir unterstützen dich! Schick uns einfach eine Nachricht per Kontaktformular und wir melden uns umgehend. Dann machen wir einen persönlichen Termin als Video- oder Telefonkonferenz oder persönlich in Cottbus und erfassen die relevanten Daten, deine persönlichen Wünsche und beantworten auch gleich alle Fragen zur BOOMTOWN, zu Jobs und auch den weichen Standortfaktoren von der Kita bis zur Lieblingskneipe. Neben unseren Beratern der Netzwerkinitiative Sehnsucht Cottbus sucht auch die Technik von BOOMTOWN automatisch für dich und hält dich auf dem Laufenden. Bei jedem Match erhältst du eine Nachricht mit direktem Link zum passenden Job. So kannst du jede Chance im Lausitzer Aufbruch nutzen. Schicke uns jetzt eine E-Mail mit deinen Kontaktdaten und einen Terminwunsch an unser Team vom Netzwerk Sehnsucht Cottbus.

Isabell Poneß
Isabell Poneß
Referentin Fachkräfteservice

Tel: +49 (0)355-729 913-17
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Stadt macht sich auf den Weg: Cottbus ist Mittelpunkt und Motor der Lausitz, Europas Modellregion für den dynamischen Wandel von der fossilen Ära hin zu Wissen, Technologie und neuer Energie.

  • Die Fachkräfte- und Imagekampagne der Stadt Cottbus
  • 6 zukunftweisende Units
  • Karriere- und Job-Chancen mit Zukunft

Sehnsucht Cottbus

Tel: +49 (0)355 729913-17

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Service von Mo. bis Fr. jeweils 8 -17 Uhr

Dein Kontakt zu uns
Bitte gib eine gültige Anrede an.
Bitte gebe einen Namen an.
Bitte wähle ein Thema.
Bitte gebe eine gültige e-Mail Adresse an.
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder. Ich habe die Datenschutzerklärung und Nutzungsvereinbarung gelesen und akzeptiere diese.